Die britische Schauspielerin Keira Knightley (28) heiratete still und heimlich ihren Verlobten James Righton in einem kleinen, verschlafenen Ort namens Mazan in Südfrankreich. Das Paar verzichtete auf jeglichen übertriebenen Hollywood-Kitsch. Im kleinen Kreis aus engen Angehörigen ließen sie sich vom Bürgermeister trauen.
Einziger Luxus war das
Chanel-Jäckchen, das Keira über ihrem schlichten Kleid mit Tüllrock trug. Dass sie es klamottentechnisch gern verspielt mag, sieht man auch beim Spaziergang durch das Londoner Szeneviertel Soho. Im bunten Blümchenkleid mit U-Boot-Ausschnitt schlendert sie Arm in Arm mit ihrem Angetrauten James, Keyboarder der Band The Klaxons, durch die Gassen. Dazu trägt sie wieder einmal Chanel, diesmal eine kleine schwarze Umhängetasche mit Ketten-Tragegurt. Das klassische Modell mit abgestepptem Muster gibt es schon seit 1955 und hat bis heute nicht an Eleganz und Charme eingebüßt.

Kata (Redakteurin und Society-Expertin) - 14.05.2013
Credit: BestImage/FameFlynet